Ein fruchtiges Set

Hallo & willkommen zu meinem fruchtigen Blogbeitrag heute 😀

Ich hatte mir schon eine ganze Weile in den Kopf gesetzt, mal ein ganzes Set zu nähen, dass perfekt zusammen passt. Und dann kam es, dass unsere Kleinste unbedingt ein Jäckchen brauchte. Und da hab ich gedacht, nähe ich doch gleich das für unten drunter mit dazu 🙂

Ich zeige Dir heute also mein erstes komplettes Set – yeah!

Ich gebe zu, dass mir die Stoffauswahl ziemlich schwer gefallen ist. Das ist für mich immer noch keine leichte Übung, mir das im Ganzen und fertig genäht vorzustellen. Und dann kommt noch dazu, dass ich nicht übermäßig viele uni-Stoffe habe. Auch so ein typischer Anfängerfehler: Immer nur Muster kaufen und dann nix zum kombinieren dazu haben…

Aber ok – ich habe ja etwas gefunden, was – wie ich finde – suuuuper zusammen passt.

Den tollen Melonenstoff wollte ich unbedingt vernähen. Also musste was Schlichtes dazu her. Kombiniert habe ich bei der Hose mit einem wirklich schönen, luftig-leichten Jeanschambray und bei der Jacke mit dem tollen Knitknit-Jersey in Grau.

Die Hose stand jetzt auch schon länger auf meiner To-Sew-Liste für meine Kleine, weil ich so Latzhosen einfach mega süß und praktisch finde. Diese hier ist die Berry von rosarosa. Mit den Melonen als Beleg unten  und so Zucker mit den Knoten oben. Allerdings gestehe ich, war mein Set genau mit diesem Detail nicht ganz zu Ende gedacht, denn die Knoten in den Trägern der Hose tragen natürlich unter dem Jäckchen ein bisschen auf…aber was solls – beim nächsten Mal (hihi). Sie ist ziemlich weit geschnitten, was hier auch wirklich von Vorteil ist, denn der Chambray ist nicht dehnbar. Der Stoff ist wirklich schön – gut zu vernähen und den Look und das Feeling mag ich sehr. Die Anleitung zur Hose ist einwandfrei und lässt sich auch ganz wunderbar nachnähen.

Das Shirt für unten drunter (geht natürlich auch super zu ner anderen Hose und als oben drüber) ist ebenfalls nach einem rosarosa-Schnitt. Was ich hier besonders toll finde, ist die Blende im Nacken, so dass die Verarbeitung von innen einfach tadellos aussieht. Warum hab ich das nicht eher versucht?? Das wird im Ebook wirklich sehr gut erklärt. Ich werde dieses Detail auf jeden Fall auch bei anderen Kleidungsstücken versuchen (wenn ich dran denke…das is ja so im Näh-Flow manchmal so ne Sache, ne?).

Hier mal die Ansicht von links, damit es besser zu erkennen ist. Ist eigentlich auch recht simpel und sieht wirklich gleich viel hochwertiger aus.

 

Die superbequeme Jacke sollte unbedingt eine Wendejacke sein. Keine Ahnung warum – ich hatte mir das eben so in den Kopf gesetzt. Erst habe ich nach kostenfreien Schnittmustern geguckt (hab auch 1 gefunden, dass ich bald versuchen möchte), habe mich dann aber erinnert, dass in meinem Klimperklein Buch ein solches Jäckchen drin ist. Da ist es allerdings mit Kapuze und das wollte ich nicht – daher hab ich mich einfach mal getraut und ein Bündchen dran genäht. Puh – da hab ich ganz schön geschwitzt und mich hinterher umso mehr gefreut, dass es genauso geworden ist, wie ich es mir vorgestellt hatte 😀

Die Jacke hat natürlich auch noch ein paar Details bekommen – die kleine Melone vorn und die etwas größere auf der Rückseite habe ich einfach aus einem Reststück des Jerseys ausgeschnitten und appliziert.

 

Am Ende wurde es noch einmal etwas tricky, denn meine normalen Jersey-Druckknöpfe wollten einfach nicht halten. Dabei sind die einzelnen Lagen ja nun wirklich noch nicht soooo dick. Da ich durch Zufall vor ein paar Tagen aber über die Tigersnaps von Tigerlilly gestolpert bin, die versprechen durch echt dicke Stoffe zu gehen, habe ich kurzerhand bestellt und was soll ich sagen: wie Butter – ich bin begeistert – danke!

Soo – und jetzt noch ein paar kurze Worte zum Stoff (wobei – macht jetzt auch s Kraut nicht mehr fett bei der Länge, die der Beitrag schon hat, oder?!): Die Melonen sind von der super talentierten Designerin Rebecca Reck. Sie entwirft wirklich tolle Designs, von denen Du hier bald auch noch ein paar mehr sehen wirst.

Na und wer bis hier her gelesen hat, hat sich die folgende kleine Bilderflut redlich verdient 😀

 

Ich danke Dir fürs Lesen, freue mich, wenn Du mir schreibst, wie Dir mein Set gefällt und wünsche Dir nur das Beste. Deine Franziska

 

Schnitte: Shirt Mieze von rosarosa, Hose Berry von rosarosa, Wendejacke aus dem Buch „Nähen mit Jersey kinderleicht“ von Pauline Dohmen

Stoffe: Watermelon von Rebecca Reck (bekommt ihr hier), Chambray von Namijda und Hamburger Liebe Knitknit

 

Verlinkt bei Kiddikram

 


Eine Antwort auf „Ein fruchtiges Set“

  • Liebe Franziska,
    das Set ist absolut zuckersüß geworden. Die Stoff passen ja so gut zusammen… also ein klein bisschen größer und ich würde es glatt auch anziehen :o)
    Dickes Lob und Daumen hoch
    Sonnige Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.